Dein Onlineshop für Neuwagen
Wähle Deine Zahlungsart
1.000 € Anzahlung, 48 Monate, 10.000 km/Jahr

Gesamtrate im Monat

Alle Preise inkl. MwSt.
20.800 € UVP
ab167 €
Wähle zwischen Privat- und Gewerbekunde
Wähle Deine Zahlungsart
Am Ende der Laufzeit hast Du die Wahl: Du kannst das Auto für 10.608 € übernehmen oder nach Zahlung einer Schlussrate von 624 € zurückgeben.
1.000 € Anzahlung, 48 Monate, 10.000 km/Jahr
Angaben sind später anpassbar.

Gesamtrate im Monat

Alle Preise inkl. MwSt.
20.800 € UVP
ab167 €
Testberichte - CarCoach-Schnellcheck - Pro & Contra - Julian

Stärken:

  • Neue Front mit Opel Vizor
  • Großzügiger Stauraum
  • Neuer 48V-Mildhybrid-Benziner
  • Besser Konnektivität
  • Schlankere & einfachere Bedienung
  • Verbesserter Corsa-e

Schwächen:

  • Durchschnittliches Platzangebot
Whitespace - Background - light grey - grau - 1200x20
Datumsstempel

Opel Corsa F im Test

Ist die Modellpflege tatsächlich eine Neuauflage?

Der Opel Corsa belebt unsere Innenstadt-Korsos seit den 1980ern. 2019 übernahm die 6. Generation, der Corsa F. Im sechsten Anlauf ist der Rüsselsheimer Kleinwagen rundum gelungen; auch das batterieelektrische Modell Corsa-e. Zur Jahresmitte 2023 lässt Opel seinem kleinen Star eine Modellpflege angedeihen. Die Rüsselsheimer sprechen gar von einer Neuauflage. Wir haben den Corsa Jahrgang 2023 im Test.__

Opel Corsa F und E
© Opel

Opel Corsa kommt 2023 als Verkaufsschlager unters Messer

Die wichtigsten Herausforderer des Opel Corsa sind seit Jahr und Tag die gleichen: der VW Polo und der Ford Fiesta. Zurzeit stellt der Corsa das prominente Duo aber in den Schatten. Im April 2023 war er bei uns – gemessen an der Zahl der zugelassenen Modelle – das erfolgreichste Modell überhaupt; das war ihm auch im November 2021 gelungen. Der Erfolg ist also keine Eintagsfliege. Während es für den Corsa noch nie so gut lief, kommt für den Fiesta das Aus. Ford stellt die Produktion ein; ob das eine gute Entscheidung ist?

Opel jedenfalls hat sich anders entschieden. Die Rüsselsheimer haben vor wenigen Wochen die Modellpflege des Corsa F vorgestellt. Sie fällt so umfangreich aus, dass Opel sogar von einer Neuauflage spricht. Zurecht oder ist das zu hoch gegriffen? Ein wenig von beidem würden wir sagen. Eine veritable Neuauflage, ein Generationswechsel, ist der eben vorgestellte neue Corsa keine bzw. keiner. Die grundlegende Karosserie bleibt ebenso unverändert wie die technische Plattform; im Kern bleibt der Corsa F der Corsa F.

Opel corsa vorne
© Opel

Keine Neuauflage – aber ein ausführliche Modellpflege

Der Enthusiasmus Opels ist aber nachvollziehbar. Erfolge steigern das Selbstvertrauen – und der Umfang der Modellpflege ist durchaus stattlich. Da können auf dem Korso schon einmal die Pferde mit einem durchgehen. Wir bleiben objektiv. Das gelingt am besten mit einigen Zahlen und Daten und Fakten. Der frische Opel Corsa steht weiter auf der Common Modular Platform der PSA-Gruppe, zur der Opel seit 2017 gehört. Sie wiederum ist seit 2021 im Stellantis-Konzern beheimatet; wie die Fiat-Chrysler-Gruppe.

Die Maße des gelifteten Corsa haben den pflegenden Eingriff ebenso unverändert überstanden. Der Kleinwagen ist 4,06 Meter lang, 1,43 Meter hoch und 1,77 Meter breit – auch der Radstand bleibt mit 254 Zentimeter unverändert. Verglichen mit dem Corsa E haben die Länge und der Radstand einige Zentimeter zugelegt. Fahrer und Fahrgeäste steht innen demgemäß ein etwas größerer Bewegungsspielraum frei als bisher. Wirklich großzügig ist er nach wie vor nicht. Der Corsa bleibt ein Kleinwagen.

Opel Corsa Seite
© Opel

Maße & Platzangebot unverändert – neues elegantes Visier

Diese Klassifizierung unterstreicht auch der Blick in den Kofferraum des neuen Opel Corsa. Er verzichtet zwar auf unzugängliche Winkel und Ecken, besonders groß ist er jedoch nicht. Mit einem Volumen von 309 bis 1.089 Liter – gemessen bis zur Kofferraumabdeckung – ist der Stauraum aber größer als bisher; und so groß wie in einem Polo und Skoda Fabia. Die zwei letztgenannten sehen außen im Vergleich zum Corsa indessen bieder und brav, um nicht zu sagen langweilig aus.

Das gleiche kann man auch vom Corsa vor der Modellpflege behaupten, wenn man ihn mit dem gelifteten Modell vergleicht. Insbesondere an der Front sind die beiden wie Tag und Nacht – wobei der 2023er Corsa mit seiner dunklen Frontblende namens “Opel Vizor” den Part der dunklen Seite übernimmt. Sie hat bekanntermaßen die stärkere Anziehungskraft. Das schwarze Visier kennen wir bereits vom Astra und vom Mokka; es ist Opels neues Markengesicht. Es sieht freilich nicht nur geheimnisvoll aus; es schützt auch einen Gutteil der Assistenz-Sensorik.

Verbesserte Matrix-LED-Scheinwerfer & Cockpit mit höher auflösenden Anzeigen

Der zentralen Opel-Blitz soll an der Front von dieser Tatsache ablenken. das Heck gestaltet Opel beim Coras in den Ausstattungslinien unterschiedlich aus. Gemeinsam ist allen Varianten, dass der Blitz jetzt groß und breit vom “Corsa”-Schriftzug unterlegt ist: ein Beleg für das gewachsene Selbstvertrauen. Optische Neuerungen erwarten die Kunden ab kommendem Herbst außerdem im Cockpit – sie reichen tiefer als die am Exterieur. Einzige Ausnahme, die Matrix-Scheinwerfer “Intellilux LED”.

2019 war dieses optionale Extra ein Novum, 2023 werden sie noch besser. Das Versprechen. Das stadionhelle Scheinwerferlicht soll die anderen Verkehrsteilnehmen noch weniger stören: weil die Matrix aus 14 statt 8 einzeln ansteuerbaren LED-Elementen besteht. Im Cockpit verspricht der neue Corsa dem Fahrer ebenfalls eine bessere, schärfere Sicht. Garantieren soll das zum Beispiel die neue, hochauflösende Rückfahrkamera mit Panorama-Blick. Noch intensiver darf man sich sicherlich auf das neue Digital-Cockpit und die neuen Infotainment-Systeme freuen.

Opel Corsa hinten
© Opel

Optional mit volldigitalem Cockpit & kabelloser Smartphone-Einbindung

Der Opel Corsa wird im Herbst 2023 optional mit einem volldigitalen Cockpit ausgeliefert werden; die Infotainment- und Navigationssysteme wurden ebenfalls überarbeitet. Die technische Basis der neuen Digitalsysteme und -Anzeigen ist die “Snapdragon Cockpit Plattform” vom Hersteller Qualcomm Technologies. Die Snapdragon-SoCs sind außergewöhnlich energieeffizient und erlauben so höhere Leistungen. Opel nutzt das für bessere Auflösungen, schnellere Reaktionszeiten und neue Funktionen.

Zudem treibt Opel bei Bedienung und Konnektivität seine “Detox to the max”-Mission weiter voran. Die Bedienung wird vereinfacht, entschlackt: u.a. durch eine bessere, natürlichere Sprachbedienung und neue Onlineservices. Außerdem werden im Herbst Updates-over-the-Air und die kabelloses Smartphone-Integration ihr Debüt geben. Einige analoge Optimierungen runden die Renovierung des Innenraums ab: z.B. ein angenehmeres Design fürs Lenkrad und den Schalthebel sowie neue Muster für die Sitzbezüge.

Zusätzlicher E-Antrieb, erste Mildhybrid-Benziner & dennoch kaum teurer

Technisch und dennoch real spürbar fallen auch die Neuerungen im Motorensortiment aus. Der Corsa-e erfreut sich eines großen Zuspruchs. Das veranlasst Opel dazu, das E-Antriebsangebot auszubauen. Den bisherigen E-Motor haben die Rüsselsheimer überarbeitet. Er leistet weiter 136 PS, stromert ab Herbst aber um einiges weiter: laut WLTP-Norm sollen es bis zu 357 Kilometer sein. Der zweite, gänzlich neue E-Antrieb wird 156 PS leisten und dank einer größeren Batterie 402 Kilometer stromern.

So jedenfalls will es die WLTP-Norm. Sie wirft in ihrer neuen Ausprägung, der für 2025 geplanten Euro 7, ihre Schatten auch auf das konventionell Sortiment des Corsa voraus. Mit der Modellpflege werden erstmals zwei Benziner mit einem 48-Volt-Mildhybrid einziehen. Sie sollen 100 bzw. 136 PS leisten und mit einem neuen Doppelkupplungsgetriebe zusammenarbeiten.

Opel Corsa Verbrenner und E-Auto
© Opel
CarCoach-Fazit - Auf den Punkt gebracht - White Text - Julian

Meine Meinung zu diesem Modell:

Der sechste Opel Corsa war von Anfang an auf Kurs. Das gelungene Design und die Qualität schlagen sich auch auf die Verkaufszahlen nieder. Nach der ausführlichen Modellpflege dürfte die Nachfrage weiter anziehen. Der Corsa wird ab Herbst 2023 eindrucksvoller aussehen, motorisch weiter elektrifiziert und innen noch umfassender digitalisiert sein.

Bereit für Deinen neuen Traumwagen?

3 Angebote(sortiert nach Beliebteste Modelle)

CarCoach mit Laptop in der Hand
Nach oben zeigender Pfeil
Nach oben zeigender Pfeil
Du kannst bis zu 3 Angebote zum Vergleich hinzufügen.
1
2
3

Weitere Angebote

Unser Angebot für den Opel Corsa Neuwagen

Starte jetzt einfach, kostenlos und unverbindlich mit der Konfiguration und stelle Dir Deinen Corsa von Opel als Neufahrzeug zusammen. Sicher Dir Dein Neuwagenangebot mit einem Top-Rabatt von bis zu 24% oder einer günstigen Leasingrate von 167€/mtl. - egal für welche Zahlungsart Du Dich entscheidest.

Alternativ stehen immer wieder limitierte und schnell verfügbaren Corsa-Deals oder junge Gebrauchtwagen zur Verfügung – alle mit voller Hersteller-Garantie. Dein Vorteil: Die Ausstattung wurde von unseren Experten bereits zusammengestellt. So sparst Du Zeit und profitierst von Top-Rabatten auf Deinen Opel Corsa.

Deine Vorteile beim Opel Corsa Neuwagen vom Marktführer:

  • Bestpreis Garantie
  • Größte Auswahl und schnelle Lieferung
  • Ein persönlicher Ansprechpartner

Dank unserer Bestpreis-Garantie, unseren umfangreichen Serviceleistungen und der Haustürlieferung kommst Du einfach, sicher und günstig zu Deinem Corsa Angebot – inklusive persönlicher Beratung Deines CarCoaches. Bei uns findest Du alles aus einer Hand.

Leider liegen uns aktuell zu dem Fahrzeug keine Daten vor.

Ähnliche Fahrzeuge

Mein Neuwagen
 – 

so einfach
 wie nie.

Mein Neuwagen - so einfach wie nie.

1.Wunschauto aussuchen

Du wählst dein Lieblingsmodell – wir suchen es für dich. Einfach, kostenlos und unverbindlich. Und garantiert zu Top-Preisen.

2.Bestes Angebot wählen

Du erhältst ein individuelles Angebot – inklusive kompetenter Beratung und persönlichem Ansprechpartner. Alles klar? Bestelle deinen Neuwagen, ganz einfach online.

3.Einfach losfahren

Wir liefern deinen Neuwagen – auf Wunsch sogar vor die Haustür. Und auch während der Laufzeit genießt du alle Vorteile von MeinAuto.de wie zum Beispiel freie Werkstattwahl und persönlichen Ansprechpartner.

Servicemitarbeiter

Hast du Fragen?

Unsere Top Marken

VW
Suzuki
Citroen
Ford
BMW
Skoda
Opel
Cupra
Mazda
KIA
Seat
Peugeot
Hyundai
Renault
Audi
MINI
Dacia
Jaguar
Porsche
Mercedes

Fahrzeugtypen

Kleinwagen
ab 118 €*/mtl.
Kompaktwagen
ab 137 €*/mtl.
Limousine
ab 143 €*/mtl.
SUV
ab 147 €*/mtl.
Nutzfahrzeug
ab 194 €*/mtl.
Kombi
ab 196 €*/mtl.
Van
ab 256 €*/mtl.
Cabrio
ab 288 €*/mtl.
Sportwagen
ab 360 €*/mtl.